Landadel
Landgraf I
Ladykiller xx
Warthburg
Novella
Farnese
Furth
Romina
Rocco
Rigoletto
Darling
Mercedes
Ronald
Graefin StPrSt

Landprinz - Landadel hat seinen Nachfolger gefunden

Springhengst in modernster Aufmachung, vom feinsten hinsichtlich Typ, Korrektheit und Charakter. Der deutlich im Landadel-Look stehende Landprinz wurde 2002 gekört. Er erbrachte die für Hengste erforderliche Eigenleistung über S-Erfolge im Springsport.

Mit seinem Besitzer Sándor Szász (HUN) siegte er in zahlreichen Konkurrenzen auf nationalem und internationalem Level, u. a. Rang drei im Wiener Hallenderby, Sieg im Preis der Nationen in Bratislava, zweiter Platz in der Qualifikation zum Deutschen Springderby 2005 in Hamburg. Landprinz stellte vom Fleck weg herausragende Fohlenjahrgänge mit hochbezahlten Nachkommen auf bayerischen Fohlenauktionen. Er ist ein unbedingter Stempelhengst! In aller Regel in goldbrauner Jacke, haben sie alles, was ein Springpferd ausmacht: Nerv und Härte, Biß und Vermögen, Top-Technik und -Bascule.

Aus den ersten Jahren resultieren sieben gekörte Söhne, u. a. Laroxx, Landfighting, Landspiel, Landry (Springsieger Süddt. Körung 2007), Leon, Luftikus Boy und Luwego. Die Nachkommen sind in außergewöhnlich hoher Zahl im Basisspringsport erfolgreich und brachten ihren Vater auf Anhieb auf einen Spitzenplatz nach FN-Zuchtwertschätzung 2008. Darüber hinaus stellte Landprinz mehrere St.Pr.St wie auch Siegerstuten.

Das Geheimnis liegt im Pedigree: Kaum ein zweiter Hengst vererbte hinsichtlich Typ, Noblesse, Farbe, Bewegungsablauf und Springveranlagung so ausgesprochen einheitlich wie der Vater Landadel. Die Mutterseite bringt verdichtet das wertvolle Ramzes AA-Blut. Muttervater Rocco war ein Schimmelhengst mit viel Bewegung, am Sprung mit viel Vermögen und guter Art.

L
A
N
D
P
R
I
N
Z

geb. 1994, braun




Er lieferte etliche gute Zuchtstuten und gute Reitpferde mit angenehmem Charakter und Springvermögen. Bei vielen guten Pferden taucht er im Pedigree auf. Die dritte und vierte Generation bringen über Ronald mal Ramiro einen gewollten Inzuchteffekt auf den prägenden Eurohengst.

Der HLP-Sieger Ronald lieferte großrahmige Leistungspferde für alle Disziplinen. Er hat die Fundamente durchweg verbessert und ist als Vererber ein Garant für Korrektheit und gute Grundgangarten gewesen. Der Holsteiner Stamm 703 brachte aus fast 30 gekörten Repräsentanten zahlreiche Vererber wie Bachus und Mephisto (Holst. Verb.), den HLP-Sieger Landprinz I, Rocket Star (PB Rhld.) und den Holst. Körsieger von 2003 Carinjo sowie das int. Springpferd Lax/Kai Ligges und insbesondere Eurocommerce Monaco/Gerco Schröder hervor.

(C.S)

Decktaxe € 950,-

Nachzucht

     
Landry
 
Leon
 
Luftikus Boy
 
La Roxx

 

(C) Sándor Szász